Toshiba: Teilrückzug aus Deutschland

Mittwoch, 17. Januar 2007 00:00

REGENSBURG - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba Corp. (WKN: 853676<TSE1.FSE>) plant eine teilweise Verlagerung der deutschen Produktionsstätte in Regensburg, so vermeldete das Handelsblatt am heutigen Mittwoch.

Rund 250 bis 400 Mitarbeiter der Werkstätte seien davon betroffen. Bis Ende 2007 sollen zusätzlich die Logistik- und Reparaturabteilungen aufgelöst werden. Die Bereiche Entwicklung und Qualität seien hingegen nicht betroffen und sollen in Regensburg verbleiben. Toshiba reagiert mit der Umstrukturierung auf de anhaltenden Trend, die Produktion in Niedriglohnländer auszulagern. Das Unternehmen sei gezwungen, diesen Schritt zu vollziehen, um weiterhin wettbewerbsfähig bleiben zu können, so ließ Toshiba verlauten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...