Toshiba sieht nach vorne

Freitag, 8. November 2002 17:09

Der größte Chiphersteller in Japan, Toshiba (WKN: 853 676<TSE1.FSE>) erwartet für die zweite Jahreshälfte des kommenden Jahres 2003 eine deutliche Erholung der Technologienachfrage. Man habe die weltweite Lage analysiert und blicke optimistisch in die Zukunft.

Zu dem allgemeinen Ausblick des kommenden Jahres wollte man sich hingegen nicht äußern. Gegenüber Pressevertretern gab der Konzernchef Tadashi Okamura dahin gehend Auskunft, dass es sicherlich Kaffeesatzleserei sei, genaue Prognosen für das Jahr gesamtwirtschaftlich gesehen zu treffen. Man werde aber versuchen, mit Produktneuheiten und der damit verbundenen Umstrukturierung des Unternehmens eine nachhaltige Belebung des Technologiebereiches zu erzielen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...