Toshiba pessimistisch - Jahresprognose gekappt

Mittwoch, 31. Oktober 2012 11:59
Toshiba

TOKIO (IT-Times) - Die Toshiba Corp. hat heute die Erwartungen für 2012/13 gedämpft. Im bisherigen Geschäftsjahr hatte der japanische Elektronikkonzern bislang Einbußen bei Umsatz und operativem Ergebnis hinnehmen müssen.

So sanken die Umsatzerlöse von Toshiba in den ersten sechs Monaten des Fiskaljahres 2012/13 auf 2,69 Billionen Yen, was einen Rückgang gegenüber der Vorjahresperiode um acht Prozent bedeutet. Bis auf die wachsende Sparte „Social Infrastructure“ mussten dabei alle Segmente niedrigere Erlöse als in der Vorjahresperiode melden. Das operative Ergebnis von Toshiba gab im gleichen Zeitraum von 79 Mrd. auf 69 Mrd. Yen nach, das Nettoergebnis verbesserte sich zum Stichtag 30. September hingegen um 4,9 Mrd. Yen auf 25,2 Yen. Der Free Cash-Flow blieb mit minus 169,8 Mrd. Yen weiter in den roten Zahlen.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...