Toshiba kauft Sonys Chip-Unit

Mittwoch, 20. Februar 2008 11:06
Toshiba_SpursEngine.jpg

TOKIO - Der japanische Elektronikhersteller Toshiba Corp. (WKN: 853676) übernimmt die High Performance Halbleiter-Sparte von Sony. Der Kaufpreis soll bei 835 Mio. US-Dollar liegen.

Gleichzeitig wollen beide Unternehmen ein Joint Venture gründen, um den steigenden Wettbewerb auf dem Chip-Markt besser entsprechen zu können. An dem Gemeinschaftsunternehmen werde Toshiba 60 Prozent und Sony 40 Prozent halten, so die Unternehmen weiter. Toshiba übernimmt für 90 Mrd. Yen die Fertigungsanlagen von Sony im Gebiet von Nagasaki, in denen unter anderem auch Halbleiter für die PlayStation 3 (PS3) hergestellt werden. Nach Abschluss der Übernahme werde Toshiba dann die Produktionsniederlassung an das Joint Venture vermieten. Erste Aktivitäten auf diesem Gebiet sollen im April 2008 beginnen.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...