Toshiba: Durchbruch bei Brennstoffzellen

Freitag, 16. September 2005 15:51

TOKIO - In Zukunft werden die konventionellen Batterien durch Brennstoffzellen abgelöst. Der japanische Konzern Toshiba (WKN: 853676<TSE1.FSE>) hat heute zwei Prototypen vorgelegt, die in tragbaren Audio-Abspielgeräten Verwendung finden sollen.

Dabei handelt es sich um Brennstoffzellen mit Methanol. Eine Version produziert eine Leistung von 0,1 Watt für Abspielgeräte wie MP3-Player, die über eine Flash-Speicherkarte verfügen. Mit 3,5 Milliliter konzentriertem Methanol kann das Gerät 35 Betriebsstunden laufen. Die zweite Version liefert 0,3 Watt für ein entsprechendes Gerät, das über eine Festplatte verfügt. Hier liefern zehn Milliliter des Kraftstoffes Energie für 60 Stunden Betrieb. Beide Zellen sind so klein, dass sie in entsprechende Abspiel-Hardware mühelos integriert werden können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...