Toshiba Corp: Geschäft mit NAND-Flash boomt

Mittwoch, 17. Mai 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba Corp. (WKN: 853676<TSE1.FSE>) konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 den Anteil am wachsenden Markt für NAND-Flash-Speicher-Chips deutlich erhöhen.

Dies erreichte das Unternehmen vor allem durch den starken Anstieg der Auslieferungen und einen leichten Rückgang der Preise. Der durchschnittliche Verkaufspreis für die NAND-Flash-Chips von Toshiba fiel im ersten Quartal 2006 um rund 15 Prozent, während die Preise des Wettbewerbers Samsung Electronics Co. Ltd. um 25 Prozent fielen. Toshiba hielt im Berichtszeitraum einen Marktanteil für NAND-Chips von 24,6 Prozent, was gegenüber dem vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005 ein Wachstum von 19,2 Prozent bedeutet. Der Marktanteil von Samsung belief sich im ersten Quartal 2006 auf 48,7 Prozent nach 50,8 Prozent im vierten Quartal 2005. Hynix musste eine Senkung des Marktanteils von 16,9 Prozent in 2005 auf nun 14,8 Prozent hinnehmen. Die NAND-Flash-Speicherchips werden vorwiegend für Digitalkameras, Mobiltelefone oder MP3-Player genutzt. Toshiba hält vor allem einen hohen Marktanteil im Mobiltelefon-Geschäft, während der Anteil bei MP3-Playern eher gering ausfällt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...