TomTom will bei Tele Atlas-Übernahme sparen

Dienstag, 2. Oktober 2007 15:45
TomTom

AMSTERDAM - Der niederländische Navigationsgerätehersteller TomTom N.V. (WKN: A0ET88) trägt sich schon länger mit Übernahmeplänen bezüglich Tele Atlas. Das Übernahmeangebot für den Hersteller von digitalen Karten fällt nun allerdings geringer als erwartet aus.

Demnach will TomTom für eine Tele Atlas-Aktie 21,25 Euro in bar zahlen, so dass die gesamte Übernahme rund 1,8 Mrd. Euro kosten würde. Damit liegt die Offerte unter dem aktuellen Börsenkurs von Tele Atlas. Am Montag Abend schloss die Aktie mit 22,17 Euro. TomTom scheint daher keinen zweiten Interessenten für Tele Atlas zu erwarten. Beide Unternehmen gaben schon in der Vergangenheit ihr Interesse an einer Fusion bis zum Jahresende 2007 bekannt.

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...