TomTom streicht rund 10 Prozent der Stellen

Donnerstag, 8. Dezember 2011 18:50
TomTom

AMSTERDAM (IT-Times) - Der niederländische Hersteller von Navigationsgeräten TomTom gab heute die Entlassung von zehn Prozent seiner Belegschaft bekannt. Insgesamt sollen 457 Stellen gestrichen werden.

Die Auswirkungen des schrumpfenden Marktes für portable Navigationsgeräte bekommen nun die Mitarbeiter von TomTom am eigenen Leib zu spüren. Wie das niederländische Unternehmen heute mitteilte, fallen zehn Prozent der Arbeitsplätze weg. So sollen insgesamt 457 Stellen gestrichen werden. Im vierten Quartal 2011 werde man daher Restrukturierungskosten von 14 Mio. Euro verzeichnen. Immer mehr Besitzer von Smartphones setzen auf die Funktionen von Navi-Apps und verzichten auf zusätzliche Navigationsgeräte. Konnte TomTom noch im vergangenen Jahr 3,4 Millionen Navigationsgeräte verkaufen, reduzierten sich die Einheiten 2011 auf drei Millionen.

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...