Tokyo Electron sieht Rückgang bei Bestellungen

Dienstag, 24. August 2004 11:17

Tokyo Electron Ltd. (WKN: 865510<TKY.FSE>): Der japanische Hersteller für Chip-Herstellungsanlagen Tokyo Electron Ltd., gab bekannt, dass, nachdem im ersten Quartal eine Verdopplung der Bestellungen zu verzeichnen war, für das zweite Quartal 2004 ein Rückgang der Bestellungen zu erwarten sei. Grund dafür sei eine Einschränkung der Ausgaben bei Chipherstellern, um einen zu hohen Lagerbestand zu verhindern. Die Bestellungen würden vorrausichtlich zum Ende des dritten Quartals 2004 auf 150 Mrd. japanische Yen bis 160 Mrd. Yen sinken, so der Aufsichtsratvorsitzende Terry Higashi. Im ersten Quartal 2004 lag die Anzahl der Bestellungen bei 177,7 Mrd. Yen.

Letzten Monat hob das Unternehmen den Gewinnausblick für das laufende Geschäftsjahr von 52 Mrd. auf 67 Mrd. Yen an. Des weiteren erwartet Tokyo Electron Ltd. einen Umsatzanstieg von rund 32 Prozent auf 700 Mrd. Yen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...