Tochtergesellschaft betrügt Kontron um 34 Mio. Euro

Embedded Computer Technologie (ECT)

Montag, 12. Juli 2010 10:24
Kontron Unternehmenslogo

ECHING (IT-Times) - Die Kontron AG (WKN: 605395), Hersteller von Minicomputern, hat, über das Wochenende hinweg, bekanntgeben, dass man zur Risikovorsorge mehrere Mio. Euro zurückstellen werde.

Die Risikovorsorge umfasse ein Volumen von 34 Mio. Euro und beziehe sich auf ausstehende Forderungen gegen Kunden in Malaysia, Taiwan und Hongkong. Hintergrund des drohenden Zahlungsausfalls der genannten Kunden ist, dass vertraglich vereinbarte Bankgarantien nicht innerhalb der Frist bis zum vergangenen Freitag, 9. Juli 2010, vorgelegt werden konnten. Der Vorstand sah sich daher gezwungen, die Rücklagen zu bilden.

Meldung gespeichert unter: Embedded Computer Technologie (ECT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...