TNS Infratest: Deutschland Weltmarktführer im B2C-E-Commerce und Nummer Eins beim E-Commerce in Westeuropa 2008

Mittwoch, 24. Juni 2009 12:56
TNS Infratest

„Monitoring Informations- und Kommunikationswirtschaft 2009“ belegt überdurchschnittliche Performance Deutschlands im E-Commerce

München, 24. Juni 2009 – Im Jahr 2008 betrug der weltweite E-Commerce-Umsatz nach einem Wachstum von 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr 7,4 Billionen Euro. Deutschland war 2008 mit einem Umsatz von 637 Milliarden Euro und einem westeuropäischen Marktanteil von 31 Prozent die Nummer Eins im E-Commerce in Europa. Dies entspricht einem Marktanteil an den weltweiten E-Commerce-Umsätzen von 8,6 Prozent. Prognosen zufolge wird Deutschland 2010 einen E-Commerce-Umsatz in Höhe von 816 Milliarden Euro generieren. Im Handel zwischen Unternehmen und Endverbrauchern, dem B2C-E-Commerce, wurden im Jahr 2008 weltweit 760 Milliarden Euro umgesetzt, d.h. rund zehn Prozent der weltweiten E-Commerce-Umsätze.

Dies sind die zentralen Ergebnisse der Messung der „ePerformance“ des IKT-Standortes Deutschland im europäischen Vergleich, die am Eröffnungstag der „Internet World Fachmesse 2009“ in München vorgestellt wurden. Diese Berechnungen werden von TNS Infratest bereits im zehnten Jahr im Rahmen des Projektes „Monitoring Informations- und Kommunikationswirtschaft“ im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) durchgeführt.

Meldung gespeichert unter: TNS Infratest

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...