TiVo: Umsatz und Verluste steigen

Donnerstag, 30. August 2007 09:05
TiVo

ALVISO - Der amerikanische DVR-Spezialist TiVo (Nasdaq: TIVO, WKN: 928038) muss für das vergangene zweite Fiskalquartal 2008 bei steigenden Umsätzen einen höheren Verlust ausweisen als im Vorjahr.

So zogen die Erlöse zwar um sechs Prozent auf 62,7 Mio. US-Dollar an, dabei entstand jedoch ein Nettoverlust von 17,7 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie. Die Verlustzahlen beinhalten allerdings Aufwendungen in Höhe von 11,2 Mio. Dollar im Zusammenhang mit Abschreibungen auf Lagerbestände. Im Vorjahr summierte sich der Verlust nur auf 6,4 Mio. Dollar oder sieben US-Cent je Aktie.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld zunächst nur mit Einnahmen von 58 Mio. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von fünf US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: TiVo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...