TiVo rutscht tiefer in die roten Zahlen - weiterer Verlust erwartet

Donnerstag, 26. August 2010 09:21
TiVo

NEW YORK (IT-Times) - TiVo Inc. (Nasdaq: TIVO, WKN: 928038) präsentierte nun die Zahlen des zweiten Quartals 2010. Der US-amerikanische Hersteller von digitalen Videorekordern musste in diesem Zeitraum einen Verlust hinnehmen.

Der Umsatz des zweiten Quartals 2010 verringerte sich um 10,4 Prozent auf 51,6 Mio. US-Dollar. Hinsichtlich des Ergebnisses nach Steuern viel der Verlust indessen nicht so groß aus, wie zuvor erwartet. TiVo hatte mit einem Nettoverlust von 17 Mio. bis 19 Mio. US-Dollar gerechnet. Tatsächlich lag das Ergebnis nach Steuern bei minus 15,3 Mio. Dollar bzw. bei minus 13 Cent je Aktie. Im Vorjahreszeitraum hatte TiVo einen Verlust von 2,7 Mio. Dollar bzw. drei Cent je Aktie hinnehmen müssen.

Meldung gespeichert unter: TiVo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...