Timotheus Höttges zieht ins BITKOM-Präsidium ein

Personalie

Donnerstag, 21. November 2013 12:10
BITKOM

BERLIN -Telekom-Vorstand Timotheus Höttges (51) ist in das Präsidium des Hightech-Verbands BITKOM gewählt worden. Er folgt damit auf René Obermann (50), der die Telekom seit 2004 im BITKOM-Präsidium vertreten hatte und zum 1. Januar 2014 zum niederländischen Kabelnetzbetreiber Ziggo N.V. wechselt. In Anerkennung seines Engagements hat der BITKOM-Hauptvorstand René Obermann die Ehrenmitgliedschaft im BITKOM e.V. verliehen. Diese Auszeichnung wird Persönlichkeiten zuteil, die sich um die ITK-Branche herausragende Verdienste erworben haben. "René Obermann hat gezeigt, wie man unternehmerische Tätigkeit mit gesellschaftlichem Engagement auf vorbildliche Weise verbindet", sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. So setzte sich Obermann persönlich dafür ein, mehr Jugendliche für technische Themen zu begeistern und engagierte sich intensiv in der Schülerinitiative des BITKOM "erlebe it".

Ebenfalls zum Ehrenmitglied wurde einer der Gründer und langjährige frühere Vizepräsident des BITKOM, Prof. Jörg Menno Harms (72), ernannt. Harms ist einer der Gründerväter des BITKOM und hatte in seiner Funktion als Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH die Entwicklung des BITKOM maßgeblich mitgeprägt. "Menno Harms gehört zu den wichtigsten Gestaltern des IT-Standortes Deutschland", sagte Kempf. Aktuell ist Harms unter anderem Aufsichtsratsvorsitzender der Hewlett-Packard GmbH.

Ansprechpartner

Maurice Shahd

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...