Time Warner bestätigt Abspaltung von AOL

Donnerstag, 28. Mai 2009 15:50
TimeWarner_AOL_Logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern Time Warner (NYSE, WKN: A0RGAY) wird seine Online-Tochter AOL abspalten und als eigenständige Gesellschaft an die Börse bringen. Der Verwaltungsrat von Time Warner hat das Management dazu autorisiert, um diese Pläne umzusetzen.

Um die Pläne realisieren zu können, wird AOL zunächst den 5%igen AOL-Anteil, den derzeit noch der US-Suchmaschinenspezialist Google hält, im dritten Quartal 2009 zurückkaufen. Anschließend wird Time Warner 100 Prozent der AOL-Anteile halten und kann damit die geplante Abspaltung vollziehen.

Die geplante Ausgliederung soll für die Time Warner-Aktionäre steuerfrei und zum Jahresende abgeschlossen sein. Durch die Abspaltung soll AOL mehr Freiheiten erhalten und sich besser im Wettbewerb behaupten können. Time Warner kann sich durch den Verkauf mehr auf sein Kerngeschäft mit Medieninhalten konzentrieren und wird damit gleichzeitig einen Verlustträger los.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...