Time Warner: Bald auch Mobilfunk und Videospiele?

Freitag, 4. November 2005 18:29

NEW YORK - Große Unternehmen wie der Medienkonzern Time Warner (NYSE: TWX<TWX.NYS>, WKN: 592629<AOL.FSE>) sind immer offen für neue Betätigungsfelder. Im Interview mit der Financial Times von heute erläuterte CEO Richard Parsons Gedankenspiele, in das Mobilfunk- und Videospielgeschäft einzusteigen.

Hier sieht Parsons noch Lücken im Portfolio von Time Warner. Priorität hat dabei offensichtlich der Bereich Videospiele. Es sei möglich, dass ein Spielehersteller übernommen werde. Dieser Schritt würde sogar Synergiepotential eröffnen. Oftmals werden Lizenzen für Videospiele, die auf filmischen Vorlagen basieren, an externe Entwickler vergeben. Künftig ließen sich entsprechende Produktionen der Tochtergesellschaften New Line Cinema und Warner Bros. Entertainment sozusagen hausintern als Videospiel adaptieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...