Ticketmaster und Live Nation: Britisches Kartellamt stoppt Fusion

Donnerstag, 8. Oktober 2009 16:54

WEST HOLLYWOOD (IT-Times) - Die britischen Kartellbehörden werfen den Online-Eintrittskartendiensten Ticketmaster Entertainment (Nasdaq: TKTM, WKN: A0Q743) und Live Nation bei ihrem geplanten Zusammenschluss Knüppel zwischen die Beine und stoppten heute die Fusion.

Die Wettbewerbskommission befürchtet steigende Preise durch die Einschränkung des Wettbewerbes nach einer Fusion der US-amerikanischen Ticketgiganten. Wettbewerber CTS Eventim, der seit kurzem auch in Großbritannien tätig ist, musste zudem um seine Kooperation mit Live Nation auf dem britischen Markt fürchten.

Meldung gespeichert unter: Ticketmaster

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...