Thyssen Krupp entscheidet sich für Ariba-Software von SAP

Enterprise Ressource Planning (ERP) - Software

Mittwoch, 15. Oktober 2014 11:20
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Erfolg für SAP: Der Stahlkonzern Thyssen Krupp setzt auf die Ariba-Software des größten deutschen Softwareherstellers, um die eigenen Logistik- und Zahlungssysteme auf eine integrierte Plattform zu übertragen.

Mit dem Umstieg auf die Ariba-Plattform will Thyssen Krupp Prozesse effizienter gestalten und Kosten einsparen. Klaus-Hardy Mühleck, CIO des Unternehmens, leitet ein Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, mehr und mehr Aufgaben zu automatisieren und durch intelligente Software-Lösungen erledigen zu lassen. Als Portal für Business-to-Business-Transaktionen eigne sich Ariba für solche Umstrukturierungen. SAP hatte das US-Softwareunternehmen Ariba im Jahr 2012 erworben.

Meldung gespeichert unter: Enterprise Resource Planning (ERP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...