Thus grenzt Verlust ein

Freitag, 25. Januar 2002 12:08

Thus Plc (London: THUS<THUS.ISS>, WKN: 929218<THZ.ETR>): Das britische TK-Unternehmen Thus hat am Freitag die Zahlen für das dritte Fiskalquartal bekanntgegeben. Das Unternehmen konnte den Verlust eingrenzen. Der operative Verlust belief sich auf 10,8 Mio. Pfund, im Vergleich zu 13,8 Mio. Pfund zum Vorjahresquartal. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 26 Prozent auf 75,3 Mio. Pfund. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen betrug 6,6 Mio. Pfund. Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres verlor das Unternehmen 4,7 Mio. Pfund. Die Bruttomarge stieg von 21 Prozent im vorangegangenen Quartal auf 25 Prozent.

Der CEO von Thus, Bill Allan, verspürte kein Bedürfnis die Prognosen zu erhöhen. Wie Allan in einem Interview sagte, gebe es keinen Wunsch optimistischer zu sein. „Wir waren schon immer sehr vorsichtig mit Prognosen, wegen der Rezession und wie das die Ausgaben für TK-Dienstleistungen beeinflusst.“ Thus bietet Internetdienste an, unter anderem den Demon ISP, sowie Daten- und Telekom- und Call Center Dienste.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...