THQ verdoppelt Gewinn - Kurssprung

Mittwoch, 2. Februar 2005 09:41

LOS ANGELES - Der viertgrößte US-Videospielehersteller THQ (Nasdaq: THQI<THQI.NAS>, WKN: 885593<THQ.FSE>) kann im vergangenen dritten Fiskalquartal 2005 die Umsatz- und Gewinnerwartungen der Wall Street in den Schatten stellen. Gleichzeitig stellt das US-Entwicklerstudio für das Jahr 2007 Umsätze von einer Mrd. US-Dollar in Aussicht.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet THQ einen Umsatzsprung auf 400,3 Mio. US-Dollar, ein Plus von 36,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei erwirtschaftete der Entwickler von Spieletiteln, wie „SpongeBob SquarePants“ und verschiedenen Wrestling-Titeln einen Gewinn von 62,9 Mio. Dollar oder 1,58 Dollar je Aktie, nachdem im Jahr vorher ein Plus von 30,4 Mio. Dollar oder 78 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Ausgenommen einmaliger Sondererträge in Form von Steuergutschriften ergibt sich ein operativer Gewinn von 1,38 Dollar oder 23 US-Cent je Aktie, womit THQ die Erwartungen deutlich übertreffen konnte. Analysten hatten zuvor nur mit Einnahmen von 334 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von 1,15 Dollar je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...