THQ: Schwarze Zahlen im 1. Quartal - Prognose bestätigt

Mittwoch, 29. Juli 2009 17:58
THQ

AGOURA HILLS (IT-Times) - THQ Inc. (Nasdaq: THQI, WKN: 885593) wies die Ergebnisse für das erste Quartal 2010 aus. Dank neuen Spiele-Titeln gelang der Schritt in die Gewinnzone. 

Der Umsatz konnte auf 243,5 Mio. US-Dollar gesteigert werden, im Vorjahr hatte THQ 137,5 Mio. Dollar ausgewiesen. Nach einem Bruttogewinn von 36,1 Mio. Dollar im zweiten Quartal 2008 wurden nun 85,9 Mio. Dollar erzielt. Entsprechend konnte auch das operative Ergebnis von minus 46 Mio. Dollar auf plus 7,1 Mio. Dollar verbessert werden. Das Nettoergebnis schlug mit plus 6,4 Mio. Dollar zu Buche (Vorjahr: minus 27,2 Mio. Dollar). Entsprechend stieg auch das Ergebnis je Aktie (verwässert) von minus 41 Cent auf nunmehr plus neun Cent. 

Wie THQ, US-Videospielentwickler, mitteilte, sei die Erholung im ersten Quartal 2010 auf den Erfolg verschiedene Titel, unter anderem „UFC 2009 Undisputed“ und „Red Faction“ zurückzuführen. Somit zahle sich die Fokussierung auf eine aggressivere Produktstrategie und ein effektives Kostenmanagement aus. 

Meldung gespeichert unter: THQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...