THQ schreibt weiter rote Zahlen

Freitag, 2. November 2007 18:03
THQ

AGOURA HILLS - Der US-Spielehersteller THQ (Nasdaq: THQI, WKN: 885593) wies die Ergebnisse für das zweite Quartal sowie für das erste Halbjahr 2007/2008 aus.

Im zweiten Quartal wurde ein Umsatz von 229,34 Mio. US-Dollar erzielt, der somit unter dem Vorjahresergebnis von 240,19 Mio. Dollar lag. Entsprechend verschlechterte sich auch das operative Ergebnis von plus 13,66 Mio. Dollar in 2006 auf minus 13,09 Mio. Dollar. THQ wies ein Nettoergebnis von minus 7,03 Mio. Dollar nach plus 11,58 Mio. Dollar in 2006 aus. Das (verwässerte) Ergebnis je Aktie wurde mit minus elf Cent angegeben (2006: plus 17 Cent).

Auch der Umsatz des ersten Halbjahres konnte mit 333,83 Mio. Dollar nicht an die in 2006 erzielten 379,02 Mio. Dollar anknüpfen. Beim operativen Ergebnis verpasste THQ den Sprung in die schwarzen Zahlen: Nach minus 7,28 Mio. Dollar im Vorjahr wurde der Verlust auf minus 46,03 Mio. Dollar ausgeweitet werden. Das Nettoergebnis lag mit minus 16,31 Mio. Dollar in 2007 ebenfalls deutlich unter dem Vorjahreswert von minus 512.000 Dollar. THQ wies ein (verwässertes) Ergebnis je Aktie von minus 24 Cent aus, im Vorjahr war es minus ein Cent.

Meldung gespeichert unter: THQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...