Theglobe.com: Markt für Internet-Telefonie im Visier

Montag, 1. Dezember 2003 15:22

Der ehemalige Content-Anbieter und Internet-Highflyer theglobe.com (Nasdaq: TGLO<TGLO.NAS>, WKN: 916929<TGL.FSE>) will nunmehr auch in den Markt für Internet-Telefonie einsteigen. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll das neue Geschäftsmodell auf Basis der Tochter und der Marke Voiceglo aufgebaut werden. Inzwischen bieten mehr als Hunderte von Startup-Firmen inzwischen Voice-over-IP (VoIP) Lösungen an, welche es Firmen erlaubt über das Internet mit Gesprächspartnern zu telefonieren. Diese Gespräche sollen kostengünstiger sein, als herkömmliche Gespräche über die Telefonleitung.

Demnach will die 100%ige Tochter Voiceglo in weitere 42 Märkte expandieren und so mehrere Millionen neue Nutzer erreichen. Die zusätzlichen Dienste sollen zwischen dem 1. und dem 15. Dezember zur Verfügung stehen, heißt es. Der neue Service „Free To Talk“ soll zunächst kostenfrei für Voiceglo-Kunden sein, die Gespräche über das Internet empfangen wollen. Für ausgehende Anrufe kostet der Service vier US-Cent je Minute zuzüglich einer monatlichen Grundgebühr von 99 US-Cent. Für eine Grundgebühr von 3,99 Dollar im Monat erhalten registrierte Nutzer zusätzliche Services, wie Anrufweiterleitung und Voice-Mail.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...