Texas Instruments: Schwache Zahlen, schwache Aussichten!

Dienstag, 23. Januar 2001 11:41

Texas Instruments (NYSE: TXN; WKN: 852654) - Der welweit führende Chip-Hersteller für Mobiltelefone, das in Dallas ansässige Unternehmen Texas Instruments, gab am Montag seine Zahlen für das abgelaufene 4. Quartal bekannt.

Der Nettogewinn im vierten Quartal ist demnach um 22% gestiegen, weniger als von den Wall Street Analysten angenommen. Zudem warnte das Unternehmen vor sinkenden Umsätzen im laufenden 1. Quartal. Hier erwartet man einen Anstieg der Umsätze um lediglich 10% gegenüber dem Vorquartal. Als Grund sieht man die Absatzprognosen der eigenen Kunden, und das diese zunächst ihre Lagerbestände abbauen werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...