Texas Instruments konkretisiert Ausblick für das zweite Quartal

Halbleiterindustrie

Mittwoch, 12. Juni 2013 08:17
TexasInstruments_red.gif

DALLAS (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist Texas Instruments (TI) hat seinen Ausblick für das laufende zweite Quartal 2013 eingegrenzt. Demnach geht Texas Instruments (TI) nunmehr von einem Umsatz zwischen 2,99 und 3,11 Mrd. US-Dollar sowie von einem Nettogewinn von 39 bis 43 US-Cent je Aktie aus.

Im April hatte der der Mobile-Chiphersteller noch Einnahmen von 2,93 bis 3,17 Mrd. US-Dollar sowie einen Nettogewinn von 37 bis 45 US-Cent je Aktie für das laufende Juniquartal prognostiziert. Wie das Unternehmen im Conference Call mit Analysten weiter mitteilt, sei der Markt für Chips für die Automobilbranche, für die Industrie und Kommunikationsanwendungen gesund, während das Geschäft mit Chips für Videokonsolen und PCs weiter zur Schwäche neige. (ami)

Meldung gespeichert unter: Texas Instruments (TI)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...