Texas Instruments: Gewinn steigt um 35 Prozent

Halbleitertechnik

Donnerstag, 24. April 2014 09:53
TexasInstruments_red.gif

DALLAS (IT-Times) - Nach eher enttäuschenden Zahlen im Januar, hat der US-Halbleiterspezialist Texas Instruments (TI) im vergangenen ersten Fiskalquartal 2014 seinen Umsatz und Gewinn steigern können. Gleichzeitig gibt sich der Hersteller von Chips für die Unterhaltungselektronikbranche und industrielle Anwendungen zuversichtlich für das laufende zweite Fiskalquartal 2014.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2014 meldet Texas Instruments (TI) einen Umsatzanstieg um drei Prozent auf 2,98 Mrd. US-Dollar. Dabei konnte TI einen Gewinnanstieg um 35 Prozent auf 487 Mio. US-Dollar oder 44 US-Cent je Aktie verbuchen, nach einem Profit von 362 Mio. Dollar der 32 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Die jüngsten Ergebnisse beinhalten einen Einmalertrag in Höhe von 37 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie aus einem Asset-Verkauf. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 2,96 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 41 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Texas Instruments (TI)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...