Texas Instruments: Gespräche über Japan-Joint Venture bestätigt

Freitag, 7. April 2006 00:00

TOKIO - Was heute bereits den ganzen Tag als Gerücht kursierte, wurde am Abend von Unternehmenssprechern bestätigt. Die beiden japanischen Elektronikkonzerne Matsushita Electric (WKN: 853666<MAT1.FSE>) und NEC Corp. (WKN: 862063<NEC.FSE>) führen mit dem US-Chiphersteller Texas Instruments Inc. (NYSE: TXN<TXN.NYS>, WKN: 852654 <TII.FSE>) Gespräche über ein gemeinsames Joint Venture.

Die Wirtschaftszeitung Nihon Keizai Shimbun hatte bereits im Vorfeld über die bis dato offenbar geheim gehaltenen Gespräche berichtet. Genau solle es sich dabei um Chips für Mobiltelefone der nächsten Generation (3G oder auch UMTS) handeln. Diese würden dann in Geräten von Matsushita und NEC Verwendung finden. Aber auch Verkäufe an Dritte in Japan und Übersee sind nach dem Artikel geplant.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...