Texas Instruments enttäuscht beim Umsatz - Gewinn gestiegen

Halbleiter: Texas Instruments kämpft mit sinkenden Umsätzen

Donnerstag, 23. Juli 2015 15:16
Texas Instruments (TI)

DALLAS (IT-Times) - Der US-Chiphersteller Texas Instruments (TI) hat im vergangenen zweiten Quartal 2015 einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen müssen, jedoch die Gewinnerwartungen der Wall Street erfüllen können.

Für das vergangene zweite Quartal 2015 meldet Texas Instruments (TI) einen Umsatzrückgang um zwei Prozent auf 3,23 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn zog um zwei Prozent auf 696 Mio. Dollar an, nach einem Profit von 683 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der bereinigte Nettogewinn summierte sich auf 65 US-Cent je Aktie, womit Texas Instruments (TI) die Markterwartungen der Analysten punktgenau erfüllen konnte.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...