Texas Instruments: deutliches Gewinnplus - Chips für die Autoindustrie helfen

Halbleiterausrüster meldet Zahlen

Dienstag, 27. Januar 2015 11:02
Texas Instruments (TI)

DALLAS (IT-Times) - Der US-Halbleitergigant Texas Instruments (TI) hat im vergangenen vierten Quartal 2014 die Markterwartungen der Analysten erfüllen können. Dabei konnte Texas Instruments (TI) seinen Nettogewinn deutlich steigern.

Für das vergangene vierte Quartal 2014 meldet Texas Instruments (TI) einen Umsatzanstieg auf 3,27 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 3,03 Mrd. US-Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn kletterte dabei auf 825 Mio. Dollar oder 76 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 511 Mio. Dollar oder 46 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Einmalfaktoren konnte TI einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 69 US-Cent je Aktie vorweisen und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...