Tesla plant Batterien “Made in California”

E-Mobility

Donnerstag, 17. Juli 2014 17:58
Tesla Motors Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Tesla plant die Errichtung einer Batterie-Fabrik in Kalifornien. Der US-amerikanische Elektroauto-Hersteller zählt dabei auf die Hilfe vom Staat.

Während sich etablierte Automobilhersteller wie BMW in punkto Batteriezellen auf Hersteller wie Samsung SDI verlassen, nimmt Tesla das Glück selbst in die Hand. Der kalifornische Automobilkonzern will in seinem Heimatstaat ein Batterie-Werk errichten. Der Staat erwägt bereits Steuervergünstigungen und regulative Änderungen, um den Bau voranzutreiben. Das Werk soll 6.500 Mitarbeiter beschäftigen und bis zu fünf Mrd. US-Dollar kosten. Im Februar 2014 hatte Tesla noch angekündigt, dass man Kalifornien von der Liste der potenziellen Standorte gestrichen habe.

Meldung gespeichert unter: Tesla Motors

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...