Tesla Motors will Supercharger-Netz ausbauen

Elektromobilität

Dienstag, 2. Juni 2015 07:57
Tesla Supercharger

PALO ALTO (IT-Times) - Der Elektrofahrzeughersteller Tesla Motors will sein Supercharger-Netz bestehend aus 438 Supercharger-Stadionen (2.414 Supercharger) weiter ausbauen. Allein in 2015 sollen in den USA mindestens 20 neue Supercharger-Stationen dazu kommen, heißt es aus dem Unternehmen.

Weltweit will Tesla Motors 800 Supercharger-Stationen betreiben und arbeitet an dieser Stelle unter anderem mit Costco Stores, China Unicom und Hotels wie dem Four Seasons, Ritz-Carlton und Hyatt zusammen. Zur Erinnerung: Tesla Motors sieht die Ladestationen für Elektroautos als Infrastrukturmaßnahme, um sich von anderen Wettbewerbern zu differenzieren. Denn alle Tesla-Fahrzeuginhaber können an jedem Tesla Supercharger kostenlos Strom tanken. Insgesamt will sich Tesla Motors mehr als Massenhersteller für Konsumenten in den USA und China präsentieren, berichtet die Liberty Voice. (ami)

Meldung gespeichert unter: E-Mobility

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...