Tesla Motors - warum China für die Kalifornier so wichtig ist

Elektromobilität

Montag, 1. September 2014 08:40
Tesla Supercharger

NEW YORK (IT-Times) - Tesla Motors-Aktien markierten am vergangenen Freitag ein neues Allzeithoch an der New Yorker Nasdaq bei 272 US-Dollar, nachdem eine Kooperation mit China Unicom bekannt wurde.

Gemeinsam mit China Unicom will Tesla Motors insgesamt 140 Supercharger (Ladestationen) an China Unicom Standorten in China errichten. Supercharger sind Ladestationen, die ein schnelles Aufladen von Tesla-Elektrofahrzeugen ermöglichen. Insgesamt sind 400 Ladestationen in China geplant, wie Tesla gegenüber CNNMoney bestätigte. China Unicom ist einer der größten Mobilfunknetzbetreiber in China und unterhält bereits eine Partnerschaft mit Tesla Motors, um eine 3G-Mobilfunkanbindng in Model S Fahrzeugen in China zur Verfügung zu stellen. Tesla Motors verkauft erst seit kurzem das Model S in China.

Meldung gespeichert unter: Tesla Motors

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...