Tesla Motors verliert mehr als 4.000 US-Dollar pro verkauftem Fahrzeug

Elektromobilität

Montag, 10. August 2015 09:16
Tesla Motors Unternehmenslogo

PALO ALTO (IT-Times) - Der Elektroauto-Hersteller Tesla Motors musste auch im jüngsten Quartal einen hohen Verlust ausweisen. Allein im jüngsten Quartal verbrannte Tesla Motors 359 Mio. US-Dollar an Barmitteln. Tesla-Chef Elon Musk spielt mit dem Gedanken mehr Geld aufzunehmen und schloss auch die Ausgabe von weiteren Aktien nicht aus, wie Reuters berichtet.

Insgesamt verliert Tesla Motors derzeit mehr als 4.000 US-Dollar pro verkauften Model S, wenn man die operativen Verluste zu Grunde legt. Zuletzt musste Tesla Motors sogar seine Auslieferziele nach unten korrigieren und erwartet nunmehr nur noch einen Absatz von 50.000 Elektroautos plus X in diesem Jahr.

Bis zum ersten Quartal 2016 will Tesla Motors genügend Cashflow erzielen, um mit der Herstellung eines Elektroautos für den Massenmarkt (Model 3) zu beginnen. Zudem soll auch das Geschäft mit Energiespeichersystemen weiter ausgebaut werden.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...