Tesla Motors verhandelt mit Nissan und BMW über Kooperation

Elektromobilität

Dienstag, 17. Juni 2014 08:01
Tesla Motors Unternehmenslogo

LONDON (IT-Times) - Der kalifornische Elektrofahrzeughersteller Tesla Motors verhandelt offenbar mit den beiden Konkurrenten Nissan und BMW über eine mögliche Kooperation bei Ladestationen. Die drei Autohersteller sollen sich in ernsthaften Gesprächen befinden, berichtet die Financial Times. Tesla-Aktien legten zuletzt um mehr als 8,8 Prozent an der Börse zu.

Bei den Gesprächen soll es vor allem um allgemeine Standards und einfachere technische Möglichkeiten gehen, Fahrzeuge aufzuladen, so ein nicht näher genannter Manager. Tesla Motors ist gerade dabei, sein Supercharger-Netzwerk weiter auszubauen. Bis Jahresende will Tesla 80 Prozent der US-Einwohner mit seinem Netz erreichen. Bis Ende 2015 sollen 98 Prozent der US-Bevölkerung in der Reichweite eines Tesla-Elektrofahrzeugs liegen. Zuletzt sorgte Tesla für Aufmerksamkeit, nachdem das Unternehmen ankündigte, dass alle Patente des kalifornischen Unternehmens künftig frei und unentgeltlich nutzbar sein sollen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Tesla Motors

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...