Tesla Motors sichert sich Rohstoff für Batterien - Produktion des Model X rückt näher

Elektromobilität

Montag, 31. August 2015 10:28
Tesla Motors Unternehmenslogo

PALO ATLO (IT-Times) - Der US-Elektroautohersteller Tesla Motors hat sich durch einen langjährigen Lieferkontrakt mit Bacanora Minerals Rare Earth Minerals Plc den Zugriff auf den Rohstoff Lithiumhydroxid gesichert, wie das Wall Street Journal berichtet.

Lithiumhydroxid ist ein Schlüsselmaterial bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien. Aktuell baut Tesla eine Gigafabrik in Reno/Nevada, dessen erste Phase voraussichtlich schon in 2016 fertig wird. Dann will Tesla Motors hier Lithium-Ionen-Batterien im großen Stil produzieren, wobei die Batterie-Kosten dadurch um rund 30 Prozent sinken sollen.

Meldung gespeichert unter: Tesla Model X

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...