Tesla Motors senkt Auslieferziele - Verlust verdreifacht

Elektroautohersteller leidet unter steigenden Kosten

Donnerstag, 6. August 2015 07:55
Tesla Motors Unternehmenslogo

PALO ALTO (IT-Times) - In Vorbereitung auf die Produktion des Elektro-SUV Model X haben sich die Verluste bei Tesla Motors gegenüber dem Vorjahr nahezu verdreifacht. Auch senkte der Elektroautohersteller seine Auslieferziele für 2015. Tesla-Aktie geraten nachbörslich unter Druck und verlieren mehr als fünf Prozent.

Für das vergangene zweite Quartal 2015 meldete Tesla Motors einen Umsatzanstieg auf 1,20 Mrd. US-Dollar. Dabei entstand jedoch zunächst ein Nettoverlust von 184,2 Mio. Dollar oder 1,45 Dollar je Aktie, der sich gegenüber dem Vorjahr nahezu verdreifachte. Unter dem Strich wies Tesla einen bereinigten Nettoverlust von 61 Mio. Dollar oder 48 US-Cent je Aktie aus. An der Wall Street hatte man zuvor nur mit Einnahmen von 1,18 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von 60 US-Cent je Aktie gerechnet.

Tesla konnte im jüngsten Quartal 11.532 Model S Elektroautos verkaufen, wobei die Verkäufe in Europa um mehr als 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr anzogen. Die Umsätze in den USA wuchsen um 24 Prozent auf 954,9 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...