Tesla Motors - kritische Analystenstimmen sorgen für Kursverluste

Elektromobilität

Dienstag, 16. September 2014 09:26
Tesla Model S

PALO ALTO (IT-Times) - Tesla Motors-Aktien verzeichnen am Vortag hohe Kursverluste, nachdem sich ein bislang optimistischer Analyst skeptisch über den Aktienkurs des kalifornischen Elektrofahrzeugherstellers äußerte. Zuvor ließ auch schon Tesla CEO Elon Musk kritische Töne verlauten.

Ursächlich für den jüngsten Kurssturz dürften mitunter Äußerungen von Morgan Stanley Analyst Adam Jonas sein. Der ansonsten sehr optimistische Analyst, der Tesla Motors-Aktien mit einem Kursziel von 320 US-Dollar zum Kauf empfiehlt, pflichtete Tesla-Chef Musk bei, wonach der aktuelle Aktienkurs doch recht hoch sei. Zwar glaubt auch Jonas weiter an das Unternehmen, jedoch dürfte der Aktienkurs nicht so schnell steigen. Der Morgan Stanley Analyst verweist dabei auf zahlreiche Herausforderungen, die sich Tesla Motors (Nasdaq: TSLA, WKN: A1CX3T) gegenüber sieht, wie Bloomberg berichtet.

Meldung gespeichert unter: Tesla Motors

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...