Tesla-Chef sorgt mit Aussagen für Kursverluste

Tesla-Aktien unter Druck

Montag, 8. September 2014 07:52
Elon Musk

PALO ALTO (IT-Times) - Im Zuge des geplanten Baus der Gigafabrik, der im US-Bundesstaat Nevada realisiert wird, äußerte sich Telsa-Chef Elon Musk auch zum Aktienkurs von Tesla Motors, der in den Augen des Tesla-Gründers derzeit etwas hoch scheint. Die Aussagen sorgten dafür, dass Tesla-Aktien zuletzt um drei Prozent nachgaben.

Im Interview mit CNBC äußerte der Tesla-Gründer Bedenken, dass Investoren oft von der Euphorie der Kursentwicklung getragen werden, nachdem der Tesla-Aktienkurs in den letzten Jahren stark zugelegt hat. Aktuell sei der Aktienkurs aber etwas hoch, so Musk. Langfristig orientierte Anleger müssten sich keine Sorgen machen, kurzfristig sei die Situation weniger klar, so Musk weiter. Tesla-Aktien kletterten allein in diesem Jahr um 90 Prozent, womit der kalifornische Elektrofahrzeughersteller mit rund 35 Mrd. US-Dollar an der Börse bewertet wird.

Meldung gespeichert unter: Tesla Motors

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...