Tencent investiert in Messaging-App

Social Messaging

Dienstag, 28. Oktober 2014 12:25
Tencent Unternehmenslogo

SHENZHEN (IT-Times) - Tencent will die eigene Position im Messaging- und Sharing-Bereich ausbauen: 20 Mio. US-Dollar investieren die Chinesen nun in die App Blink.

Gemeinsam mit einer Investorengruppe, zu der nach Angaben des Branchendienstes TechInAsia auch die bekannte Investmentgesellschaft Sequoia Capital gehört, will Tencent durch diese Akquisition den Thron im Social Messaging-Bereich sichern. Die vergleichbaren Dienste QQ und WeChat von Tencent beherrschen derzeit die Branche, die Chinesen wollen jedoch vorsorgen, da für die bestehenden Dienste ein Sättigungseffekt prognostiziert wird. Die App Blink zeichnet sich im Vergleich durch den Fokus auf das schnelle Aufnehmen, Bearbeiten und Versenden von Fotos aus.

Meldung gespeichert unter: Messaging

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...