Telstra setzt auf Ericsson

Freitag, 7. Januar 2005 16:48

STOCKHOLM – Der australische Telekomkonzern Telstra setzt in Sachen 3G/WCDMA-Ausrüstung in den nächsten fünf Jahren auf den schwedischen Telefonkonzern Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>). Der geschätzte Auftragswert des Kontrakts summiert sich nach Angaben der beteiligten Gesellschaften auf 78 Mio. US-Dollar.

Ericsson wird im Rahmen dieses Abkommens entsprechende Netzwerk-Architekturen, darunter HSDPA-Equipment und Rollout-Services bereitstellen. Ericsson habe bereits in den vergangenen Jahrzehnten mit Telstra in den Bereichen Festnetz, Mobilfunk und Application-Services zusammengearbeitet, so Ericsson-Manager Barry Borzillo. „Wir freuen uns sehr Telstra beim Ausbau seiner Netzwerk-Aktivitäten helfen zu können“, so Borzillo, der als Managing-Direktor für Ericsson für das Geschäft in Australien und Neu Seeland verantwortlich zeichnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...