Telstra macht VoIP für Privatkunden möglich

Dienstag, 7. September 2004 10:32

Telstra Corp. Ltd. (WKN: 909947<TSTA.FSE>): Wie das australische Telekommunikationsunternehmen Telstra Corp. Ltd. heute bekannt gab, wird das Unternehmen seinen Privatkunden ab 2005 die Möglichkeit geben, Telefongespräche über Breitband bzw. Voice over IP (Internettelephonie) zu tätigen. VoIP Services werden bereits seit über einem Jahr für Geschäftskunden Telstras offeriert.

Das Unternehmen gab des weiteren bekannt, dass sich die Zahl der privaten Breitband-Abonnementen auf fast eine Million belaufen würde. Somit sei ein breiter Kundenstamm vorhanden, der auch VoIP-Services nutzen könne. Die jährlichen Ausgaben für konventionelle Switch-Ausrüstung in Höhe von 55,19 Mio. US-Dollar würden nun stufenweise durch Ausgaben für IP-Ausrüstungen substituiert, was zu generell niedrigeren Kosten führt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...