Tellabs: Gewinn sinkt um 60 Prozent

Montag, 27. Juli 2009 15:04
Tellabs

NAPERVILLE (IT-Times) - Der US-Telekomausrüster Tellabs (Nasdaq: TLAB, WKN: 867899) muss für das vergangene zweite Quartal 2009 einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen, nachdem hohe Einmalaufwendungen das Ergebnis belasteten.

Für das vergangene zweite Quartal 2009 meldet Tellabs einen Umsatzrückgang um elf Prozent auf 385,4 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 432 Mio. Dollar im Jahr vorher. Im Breitbandbereich erwirtschaftete Tellabs einen Umsatz von 210 Mio. Dollar, während die Gesellschaft im Transport-Segment Erlöse von 119 Mio. Dollar einfuhr. Im Service-Geschäft wurde ein Umsatz von 56 Mio. Dollar generiert.

Der Gewinn ging dabei um 60 Prozent auf 15,7 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie zurück, nach einem Profit von 39 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Tellabs im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 33 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie einfahren und damit die Analystenerwartungen leicht übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit einem Nettogewinn von sechs US-Cent je Anteil kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Tellabs

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...