TeliaSonera verkauft dänische Einheit

Dienstag, 13. Juli 2010 08:12
TeliaSonera

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Telekom- und Mobilfunkspezialist TeliaSonera hat seine dänische Kabel-Tochter Stofa an ein Private Equity Unternehmen für 1,1 Mrd. dänische Kronen bzw. 187 Mio. Dollar verkauft, wie der Branchendienst Telecomasia.net meldet.

TeliaSonera-Finanzchef Per-Arne Blomquist erwartet durch den Deal einen Finanzertrag von mehr als 500 Mio. Kronen. TeliaSonera hatte Stofa im Jahr 1995 übernommen. Die Tochter gehöre nicht mehr zum Kerngeschäft, begründet TeliaSonera den Verkauf. Stofa betreute zuletzt mit rund 500 Mitarbeitern rund 345.000 Abonnenten. (ami)

Meldung gespeichert unter: TeliaSonera

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...