TeliaSonera: Geht das Spanien-Geschäft an Jazztel?

Mobilfunknetzbetreiber

Donnerstag, 11. September 2014 17:56
TeliaSonera

MADRID (IT-Times) - Der schwedische Netzbetreiber TeliaSonera befindet sich offenbar zurzeit in Verhandlungen über die spanische Geschäftseinheit. Interessent ist der spanische Breitband-und Mobilfunknetzbetreiber Jazztel.

So will Jazztel offenbar TeliaSoneras Anteile an Xfera Móviles, auch unter dem Markennamen Yoigo bekannt, kaufen. Die Verhandlungen befänden sich aber noch am Anfang, wie das Wall Street Journal berichtet. Dabei belaufe sich der Unternehmenswert von Xfera Móviles auf unter 500 Mio. Euro. Die Interessensbekundungen von Jazztel könnten auch andere Unternehmen aus der Reserve locken. Der französische Netzbetreiber Orange bekundete ebenfalls vorsichtiges Interesse.

Yoigo spezialisiert sich auf besonders günstige Mobilverträge und versucht sich so auf dem überlaufenen spanischen Mobilfunkmarkt durchzusetzen. Dabei ist Xfera Móviles der kleinste unabhängige Anbieter. Schon im letzten Jahr äußerte TeliaSonera AB (WKN: 938475) Verkaufspläne für Xfera Móviles, stieß aber dabei auf wenig Interesse. (evd/rem)

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...