TeliaSonera beendet Übernahme von Omnitel

Donnerstag, 18. Dezember 2003 16:19

TeliaSonera AB (Stockholm: TLSN<TLSN.SSE>; WKN: 938475<TLS.FSE>): TeliaSonera hat die Übernahme des litauischen Mobilfunknetzbetreibers Omnitel abgeschlossen. Der skandinavische TK-Konzern ist nun zu 90 Prozent an Omnitel beteiligt. Die Übernahme wird sich im vierten Quartal auf den Cash-Flow von TeliaSonera auswirken.

TeliaSonera hatte Ende September mit Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>; WKN: 853936<MTL.FSE>) vereinbart, Motorolas Anteil an Omnitel zu kaufen. Der nordamerikanische TK-Ausrüster war zu 35 Prozent an Omnitel beteiligt. Omnitel hat im Baltikum einen Marktanteil von ungefähr 50 Prozent. Ende November diesen Jahres verfügte der Netzbetreiber eine Mio. Kunden. (jwd)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...