TeliaSonera beendet Übernahme von Omnitel

Donnerstag, 18. Dezember 2003 16:19

TeliaSonera AB (Stockholm: TLSN<TLSN.SSE>; WKN: 938475<TLS.FSE>): TeliaSonera hat die Übernahme des litauischen Mobilfunknetzbetreibers Omnitel abgeschlossen. Der skandinavische TK-Konzern ist nun zu 90 Prozent an Omnitel beteiligt. Die Übernahme wird sich im vierten Quartal auf den Cash-Flow von TeliaSonera auswirken.

TeliaSonera hatte Ende September mit Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>; WKN: 853936<MTL.FSE>) vereinbart, Motorolas Anteil an Omnitel zu kaufen. Der nordamerikanische TK-Ausrüster war zu 35 Prozent an Omnitel beteiligt. Omnitel hat im Baltikum einen Marktanteil von ungefähr 50 Prozent. Ende November diesen Jahres verfügte der Netzbetreiber eine Mio. Kunden. (jwd)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...