Telia senkt Gebühren

Montag, 20. Dezember 2004 15:43

TeliaSonera AB (Stockholm: TLSN<TLSN.SSE>; WKN: 938475<TLS.FSE>): Der skandinavische Carrier TeliaSonera hat die Kosten für Ferngespräche aus Schweden gesenkt. Kunden, die den Auslandstarif Telia Utlandsrabatt wählen, zahlen für Gespräche in das Ausland im Schnitt 36 Prozent weniger. Für den Auslandstarif werden neben der Grundgebühr noch weitere 15 Schwedische Kronen monatlich fällig.

Laut Firmenangaben sinken die Kosten für Anrufe in Norwegen oder Dänemark um 20 bis 26 Prozent, während Anrufe in die USA künftig bis zu 61 Prozent günstiger werden. Je Verbindung wird jedoch eine Gesprächsgebühr in Höhe von 45 Öre fällig. Der Tarif umfasst Gespräche in Fest- und Mobilfunknetze. „Unsere neuen Ferngesprächstarife stärken unsere Wettbewerbsfähigkeit für sämtliche Fernverbindungen über unser Festnetz,“ erklärte Indra Asander, die Leiterin der schwedischen Verbrauchersparte bei TeliaSonera.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...