Teles: Umsatz sinkt, Verlust verringert

Montag, 14. Mai 2007 00:00

BERLIN - Die Teles AG (WKN: 745490<TLI.FSE>) hat die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Demnach konnten die Verluste des operativen Geschäftsbereiches gegenüber dem Vorquartal deutlich verringert werden. Das Vorsteuerergebnis (EBT) lag bei einem Verlust in Höhe von 2,5 Mio. Euro. Im Vorjahr war noch ein Verlust von 4,8 Mio. Euro erwirtschaftet worden.

Teles führt die Reduzierung der Verluste trotz gesunkener Umsätze gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung zurück. Die Umsätze waren von 7,7 Mio. Euro im ersten Quartal 2006 auf 7,0 Mio. Euro gesunken. Der Bruttogewinn sank von 3,0 Mio. Euro auf 2,7 Mio. Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde ein Minus in Höhe von 2,8 Mio. Euro erwirtschaftet, nachdem das Minus im Vorjahr hier noch 5,3 Mio. Euro betragen hatte. Das Ergebnis wurde belastet durch die Vorlaufkosten im Rahmen der gerichtlichen Durchsetzung eines VoIP-Patentes in den USA. Zur Aussicht auf das aktuelle zweite Quartal äußerte sich Teles nicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...