Teleplan: Gewinn im ersten Quartal eingebrochen

Donnerstag, 15. Mai 2003 09:12

Das niederländische IT- und Telekommunikationsunternehmen Teleplan NV (WKN: 916980<TPL.FSE>) hat am Donnerstag die aktuellen Zahlen für das erste Quartal bekannt gegeben. Der Umsatz beträgt im Berichtsquartal 69,7 Mio. Euro, gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 3,2 Prozent. Im Vorjahreszeitraum wurde ein Umsatz in Höhe von 72,0 Mio. Euro generiert. Das EBIT-Ergebnis (Gewinn vor Zinsen und Steuern) fällt hingegen deutlich schlechter aus. Gegenüber dem Vorjahr wurden im ersten Quartal 2003 lediglich 3,2 Mio. Euro erzielt – im Vorjahr lag das Ergebnis noch bei 6,2 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisation fällt gegenüber dem Vorjahr auf 7,0 Mio. Euro, ein Minus von 33,3 Prozent.

Teleplan International N.V. bietet seinen Kunden Dienstleistungen für die IT- und Kommunikationsbranche an. Zu dem Produktportfolio gehören Leistungen wie Reparatur von Speicherprodukten wie Disketten, CD-Roms und Bandlaufwerken, von Monitoren, Druckern, Platinen und Notebooks.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...