Telenor zeigt wenig Interesse an 3G-Lizenzen in Indien

Dienstag, 22. September 2009 15:56
Mobilfunk_allgemein.jpg

MUMBAI (IT-Times) - Das norwegische Telekommunikationsunternehmen Telenor ASA (WKN: 591260) will sich nicht um eine 3G-Lizenz in Indien bewerben. Stattdessen soll das bereits bestehende 2G-Netz weiter ausgebaut werden.

Telenor ist derzeit noch nicht auf dem indischen Mobilfunkmarkt aktiv. Das mit der indischen Unitech Group geplante Joint Venture soll erst im vierten Quartal 2009 erste Services offerieren. Indien ist hinsichtlich ausländischer Telekommunikationsunternehmen, die mit einem Markteintritt im Land liebäugeln, relativ streng. Lizenzen werden nur erteilt, wenn an dem neuen Telekommunikationsunternehmen auch ein indischer Partner beteiligt ist. Selbst dann gelten noch bestimmte Regularien bezüglich der Anteilsverteilung sowie hinsichtlich des weiteren Aufbaus des Joint Ventures.

Meldung gespeichert unter: Telenor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...