Telenor warnt vor hohen Abschreibungen durch Lizenzentzug in Indien

Montag, 30. April 2012 09:58
Telenor

FORNEBU (IT-Times) - Telenor hat die noch bestehenden Assets in Indien bereits im ersten Quartal dieses Jahres abgeschrieben. Der norwegische Telekommunikationsnetzbetreiber hatte sich nach dem gerichtlich angeordneten Entzug von 2G-Lizenzen aus einem dortigen Joint Venture zurückgezogen.

Wie Telenor ASA (WKN: 591260) heute mitteilte, würden vorsichtshalber Abschreibungen in Höhe von 3,9 Mrd. Norwegischen Kronen im Bericht für das erste Quartal 2012 berücksichtigt. Zur besseren Einordnung der Abschreibungshöhe: Telenor hatte im Geschäftsjahr 2011 bei Umsatzerlösen von 94,8 Mrd. Kronen ein Nettoergebnis von knapp acht Mrd. Kronen erzielt.

Meldung gespeichert unter: Telenor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...